Sternsingen in Heiligenblut

Sternsingen in Heiligenblut

Alljährlich in der Nacht vom 5. auf 6. Jänner,  zum Dreikönigstag ziehen in Heiligenblut insgesamt 9 Männer-Rotten begleitet von einer Partie Musikanten und dem Sternträger von Haus zu Haus. Dieses Sternsingen in seiner besonderen Art hat sich nur in Heiligenblut erhalten und kann in seinen Wurzeln bis in das 16. Jahrhundert zurückverfolgt werden.

Die Ursprünge stammen wohl aus alpen- und voralpenländischen Einzugsgebiet, wobei damals einheimische Mölltaler auf die sogenannte „Stör“ in den naheliegenden Salzburger Pinzgau und bis ins Bayrische kamen, dort Liedgut aufnahmen und dieses wieder ins Obere Mölltal brachten.

Dieses Jahrhunderte alte Liedgut wurde im 20. Jahrhundert dank des Kärntner Heimatwerkes und Volksliedwerkes immer wieder erforscht und aufgezeichnet. Der gebürtige Heiligenbluter Orgelbauer uns Schwegelpfeifenerzeuger Hauser Schmidl, Volksmusikforscher Anton Anderluh und Hofrat Dr. Franz Koschier haben sich dabei besondere Verdienste erworben. Die Kärntner Volkskundler haben zum Ausdruck gebracht, dass die Größe dieser traditionellen Sternsinger-Lieder mit ihrer Schlichtheit wächst. Besonders bekannte Lieder sind wohl das „Sternlied“, der „Haussegen“ und das „Danklied“ zur Verabschiedung.

Heiligenbluter Sternsinger im Hotel Larchenhof

Die Sternsinger gehen von Haus zu Haus, zu Reichen und Armen führt sie ihr Stern und verbindet wieder, was durch menschliche Schwäche im Jahreslauf vielleicht getrennt war. Diözesanbischof Kapellari hat die Sternsinger 1988 durch die Nacht begleitet und das Sternsingen als kostbaren Brauch gewürdigt, der religiöse, kulturelle und soziale Zielsetzungen harmonisch miteinander verbindet.

Im Jahr 2010 wurde das Heiligenbluter Sternsingen von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe ausgezeichnet – dies soll Auftrag und Verpflichtung für die junge Generation sein, den Brauch der Väter weiterzutragen und diese einzigartige Tradition in Heiligenblut am Großglockner zu erhalten – denn der Stern muss noch weiter leuchten!

Beachten Sie unsere „Sternsinger Angebote“

  • Drei Königs Pauschale – 5 Nächte (2.1. bis 7.1.2016)
    ab Euro 500,- pro Person
  • Drei Könige für Kurzurlauber – 3 Nächte (2.1. bis 7.1.2016)
    ab Euro 300,- pro Person

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.