Unter dem Motto „China meets Mölltalklang“ ist der CNC – Chinesischer Nationalchor – zu Gast in Heiligenblut und bei uns im Lärchenhof. Initiiert und organisiert hat diesen gelungenen Kulturaustausch Sabine Seidler mit dem Verein Pro-MÖLLTAL. Die Initiative MÖLLTALklang unterstützt die Professionalisierung und weltweite Vernetzung der Mölltaler SängerInnen und MusikerInnen.

Chinesischer Nationalchor – Vokalensemble der Meisterklasse

Der Chinesische Nationalchor steht unter direkter Führung des Kulturministeriums China. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist ein Studienabschluss mit Auszeichnung an Chinesischen Musik-Universitäten oder Konservatorien. Neben Vokal-Darbietungen aus Renaissance, Barock, über die Klassik bis zur Moderne umfasst das Repertoire auch ausgefeilte Arrangements von Populär Musik bis Jazz.

Wir durften sogar einen Blick hinter die Kulissen werfen, als Zaungäste bei den Proben …

Auftakt in der Kirche von Heiligenblut

Die Heiligenbluter Kirche bot am 22. Februar den feierlichen Rahmen zum Auftakt der multikulturellen Musikreihe im Mölltal. Der chinesische Nationalchor sang nicht nur beim Kirchenkonzert gemeinsam mit heimischen Chören. Das Abend-Programm umfasste auch Werke von Rachmaninoff und Bruckner, chinesische Volkslieder und schließlich, im dritten Teil des Konzerts sogar Klassiker von den Beatles, Sting und Bobby McFerrin. Ein Highlight zum Abschluss: „In der Mölltalleitn“ unsere Tal-Hymne.

Workshop Für Schüler

Mölltaler Schülerinnen und Schüler kamen am Donnerstag in den Genuss eines Workshops, geleitet von Vijay Upadhyaya, dem indisch/österreichischen Chorleiter, Dirigenten und Komponisten, der mit 24 der insgesamt 70 Chormitglieder ins Mölltal am 21. Februar angereist ist.

Groove & Crossover zum Abschluss

Wenn am Samstag das überaus kreative Trio „Die Talltones“ mit Primus Sitter, Stefan Gfrerrer, Richie Klammer in Mörtschach auf die Vokalmusiker aus dem Reich der Mitte treffen, darf man sich wohl auf eine einmalige Session freuen.

Alleine schon die Vorstellung „Reibeisen“ Richie Klammer in Kombination mit chinesischen Nachtigall-Stimmen zu hören, machte einfach Lust auf das Abschlusskonzert!

Auch unser Herr Bürgermeister Sepp Schachner begrüßte den Chinesischen Nationalchor bei uns im Panoramahotel Lärchenhof.